A House in the Sky
momo@ahouseinthesky.de

Reste gut – alles gut. Kuscheldecke

ahouseinthesky_kuscheldecke

 

Auch noch Reste von winterlichen Strickorgien im Schrank?

Einfach die Reste so kombinieren, das beim Zusammenstricken einigermaßen gleich dicke Garnstränge entstehen. Ich habe außerdem noch ein günstiges Riesenknäuel im Supermarkt gekauft und gleichmäßig mit reinverstrickt. So ist in dem Farbchaos wenigstens eine Farbe immer wiederkehrend.

ahouseinthesky_kuscheldecke1

Dann einfach ca. 20-30 cm breite Flicken stricken – die Teile sollten möglichst gleich groß sein, oder mehrere kleine sollten ungefähr die Fläche eines großen haben. Am besten also mit den kleineren Resten anfangen. Ich habe alle Teile glatt rechts gestrickt, bei Mustern kann es halt passieren, dass die dann ungleichmäßig ziehen:/. Am Ende alle Teile auf dem Boden verteilen und zu einer Decke arrangieren. Die Strickrichtung ist egal.
Die Einzelteile mit festen Maschen zusammenhäkeln und zum Schluss die ganze Decke mit 2-3 Reihen fester Maschen umhäkeln.
Besonders kuschelig wird´s, wenn Du für einige Flicken Fusselgarn verwendest.

Ergebnis – genau das richtige für die kühlen Abende und bunt genug für die manchmal noch grauen Tage.

Tags: , , ,

0 Comments

Hinterlasse eine Antwort