A House in the Sky
momo@ahouseinthesky.de

Tutorial – Osterhasenbeutel

Osterhasenbeutel

 

Hier eine Anleitung, wie Ihr ganz auf die Schnelle noch eine Osterverpackung für Eure kleinen Überraschungen machen könnt. Das Häschen ist im Original ca. 13 cm breit, die Öffnung oben ist ca. 10 cm groß.Du kannst den Schnitt auch vergrößern – dann sollte Du aber möglichst derben Stoff verwenden, sonst stehen nachher die Ohren nicht so schön ab. Wenn Dir die Anleitung gefällt, freue ich mich sehr, wenn Du sie teilst. Meine Seite ist noch recht neu und fühlt sich hin und wieder noch etwas einsam:)

Download Schnitt Osterhasenbeutel

  • Vorbereitung
  • Zuschnitt
  • Gesicht nähen
  • Zusammennähen
  • Boden nähen
  • Fertigstellung

#1 Du brauchst 2 verschiedene Stoffreste, das Stück für den Hasenkörper sollte nach Möglichkeit 2 schöne Seiten haben. Außerdem brauchst Du Garn, eine kleine Bommel und ca. 25 cm schmales Geschenkband. Die Bommel habe ich übrigens von einem Bommelgarnknäuel genommen.

Osterhasenbeutel1_1

#2 | #3  Schnitt ausdrucken, zusammenkleben und ausschneiden.
Osterhasenbeutel1_2Osterhasenbeutel1_3

#4 Den Schnitt längs falten – dann kannst Du die Markierung für die Nase leichter rausschneiden.
Osterhasenbeutel1_4

#1 Den Hasenkörper einlagig auf das Stoffstück mit Nadeln feststecken und ohne Nahtzugaben ausschneiden.
#2 Das “Nasenloch:)” auf dem Stoff markieren.
#3 Die seitlichen Markierungen mit kleinen “Knipsern” markieren. Also sprich ca. 2 mm tief einschneiden – diese Schnitte dienen nur der Markierung und sollen später nicht zu sehen sein.

Osterhasenbeutel2_1

#4 Nase und die beiden Innenohren aus dem kontrastfarbenen Stoff – ebenfalls ohne Nahtzugabe zuschneiden.
Osterhasenbeutel2_2

#5 Jetzt solltest Du vier Schnittteile haben.
Osterhasenbeutel2_3

#1 Die Nase auf die markierte Stelle feststecken. Auf der Rückseite des Stoffes die beiden Ohren mit Nadeln befestigen.
Osterhasenbeutel3_1

#2 Alle drei Teile offenkantig mit ca. 2 mm Abstand festnähen. Außerdem von der Nase ausgehend noch den Mund des Hasen nähen. Hierfür am besten einen dickeren Stich benutzen oder mehrmals nähen, damit das am Ende dann auch zu sehen ist.

Osterhasenbeutel3_2

#3 | #4 Für die Augen einen Motivstich auf der Nähmaschine wählen. Ich habe No. 54 eingestellt und damit einen einzelnen Block für jedes Auge nähen. Osterhasenbeutel3_3

#1 Jetzt solltest Dein Hase wie auf dem Bild zu sehen aussehen.
Osterhasenbeutel4_1

#2 Den Hasen links auf links zusammenlegen. Dafür den Körper auf Höhe der beiden mittleren “Knipser” zusammenlegen.
Osterhasenbeutel4_2

#3 Nun den Hasenkörper auf beiden Seiten unterhalb der Ohren beginnend bis zum Stoffbruch zusammennähen. Ungefähr eine halbe Füßchenbreite Nahtzugabe stehen lassen.
Osterhasenbeutel4_3

#4 Die Nähte sollten wie im Bild rot markiert zu sehen vrlaufen.
Osterhasenbeutel4_4  

#1 Hasenbeutel wenden. Nicht wundern – meine Hasen haben am Ende offenkantige Nähte. Deshalb sehen die Kanten von links “sauber” aus. Aber “sauber und ordentlich” ist nicht so meins:)Osterhasenbeutel5_1

#2 Die unteren Ecken wie auf dem Bild zu sehen auseinander falten und ungefähr auf Höhe der beiden äußeren “Knipser” mit einer Nadel feststecken. Keine Sorge – es kommt hier nicht auf ´nen Millimeter an:) Die Abstände der Nadeln zu den Außenecken sollten aber ungefähr gleich sein, sonst steht Dein Häschen nachher schief.
Osterhasenbeutel5_2

#3 Die Ecke abnähen. Achtung – wenn die Nadel so steckt, musst Du sie rausziehen, bevor die Nähnadel sie trifft, sonst bricht Dir die Nähmaschinennadel. Osterhasenbeutel5_3

#4  Den Beutel wenden. Nun hat Dein Häschen einen guten Stand, wenn Du es füllst.
Osterhasenbeutel5_4

#1 Die abgenähten Ecken sollten nun innen sein:)
Osterhasenbeutel6_1

#2 | #3 Auf der äußeren Rückseite nun die Bommel annähen. Die Markierung im Schnitt dient nur der Orientierung. Du kannst die Bommel auch gut weiter oben annähen.Osterhasenbeutel6_2

Jetzt musst Du nur noch deine Überraschung reinmachen und das Häschen zubinden. FERTIG:)